Kirchliche Betriebe

    Praxisleitfaden für die MAV

    Praxisleitfaden für die MAV

    Aktualisiert: Praxisleitfaden für Mitarbeitervertretungen in Diakonie und Evangelischer Kirche


    Die überarbeitete Fassung „Leitfaden für Mitarbeitervertretungen in der Evangelischen Kirche und der Diakonie“ von ver.di bringt alle wichtigen Inhalte rund um die Arbeit von Mitarbeitervertretungen genau auf den Punkt. Von Neuwahlen über Beteiligung, Beschlüsse, Rechte und Sitzung einer Mitarbeitervertretung bis hin zur Erläuterung und das Verfahren in Einigungsstellen, findet man alles in diesem Leitfaden, was gute MAV-Arbeit ausmacht.

    Die Broschüre ist übersichtlich und strukturiert gegliedert und hat eine einfach verständliche Ausdrucksweise. Gerade Mitarbeiter*innen, die neu ins Gremium gewählt worden sind, unterstützt dieser Leitfaden ungemein im ersten Jahr, sich in die verschiedenen Themengebiete einzuarbeiten. Aber auch langjährige MAV-Mitglieder können davon profitieren und haben auch hier die Möglichkeit, ihr Wissen immer wieder aufzufrischen und es als Nachschlagewerk zu nutzen.

    Deutlich wird auch, dass die Autoren sich intensive Gedanken darum gemacht haben, wie ver.di und Mitarbeitervertretungen von Diakonie und Evangelischer Kirche in Zukunft noch besser zusammenarbeiten können, um die Interessen der Beschäftigten gemeinsam wirksam zu vertreten. Um das greifbar zu machen, wurde ein neues Kapitel zur Zusammenarbeit zwischen MAV und Gewerkschaft aufgenommen. In diesem Zusammenhang geben die Autoren auch wichtige Denkanstöße, dass die eigene Haltung bzw. Arbeit als MAV nicht ausschließlich dem Stellvertreterprinzip folgen sollte. Vielmehr geht es darum, gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen im Betrieb Themen voranzubringen. Das setzt allerdings ihre Einbeziehung voraus, und das zu organisieren, ist auch Aufgabe der MAV. Außerdem enthält der Leitfaden neben wertvollen Tipps auch nützliche Arbeitshilfen und wichtige Literatur für die MAV-Arbeit. Besonders ausführlich ist auch das Verfahren rund um das Thema Einigungsstelle beschrieben und wie Mitarbeitervertretungen es umsetzen können.

    Nach meiner Auffassung sollten alle Kolleg*innen in den Mitarbeitervertretungen diesen Leitfaden zur Hand haben, weil er dazu beiträgt, die Arbeit innerhalb des Gremiums zu verbessern und er klarer werden lässt, worum es in unserer täglichen MAV-Arbeit letztendlich geht. Oft habe ich das Gefühl, dass einige Mitarbeitervertretungen sich nicht bewusst sind, welche Verantwortung sie tragen, für wen sie einstehen und für wen sie die Interessen vertreten. Die Richtschnur sollte jedoch immer das Ziel sein, die Interessen der Mitarbeiter*innen aus der evangelischen Kirche und der Diakonie bestmöglich zu vertreten und deren Arbeitsbedingungen kontinuierlich zu verbessern.

    Tobias Warjes
    Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaften der Mitarbeitervertretungen Diakonie Niedersachsen


    Der MAV-Leitfaden kann hier als PDF heruntergeladen werden und in gedruckter Form bei den örtlichen ver.di-Ansprechpartner*innen kostenlos bestellt werden. Sie sind hier zu finden: ver.di vor Ort

    • 1 / 3

    Weiterlesen