ver.di in Medizinischen Versorgungszentren

    Die gut 3.500 Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) dienen der ambulanten medizinischen Versorgung. Sie wurden mit dem GKV-Modernisierungsgesetz 2003 eingeführt. Knapp 41 Prozent der MVZ wurden von Vertragsärzt*innen gegründet, weitere 43 Prozent von Krankenhäusern und 15 Prozent von dritten Trägern. Insgesamt arbeiten knapp 22.000 Ärzt*innen in MVZ, davon über 20.000 als Angestellte (Stand Ende 2018).

    Kontakt

    • Matthias Neis

      Be­reichs­lei­ter So­zia­le Diens­te, Bil­dung und Wis­sen­schaft

      030/6956-2006

    ver.di Kampagnen