Für euch. Für uns. Für alle.

28.02.2022
Tarifrunde SuE 2022 - Aktionstag am 6. April

Für den Sozial- und Erziehungsdienst verhandelt ver.di mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) über eine finanzielle Aufwertung der Berufe und die Entlastung der Beschäftigten. Diese Tarifauseinandersetzung geht alle an – Kolleg*innen bei allen Trägern, ob AWO, DRK, Caritas, Diakonie, Kirche, Paritätischer, Volkssolidarität, Lebenshilfe oder in privaten Betrieben, auch wenn für diese der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) nicht unmittelbar gilt. Denn der TVöD setzt den Standard für die gesamte Branche. Außerdem wechselt man ja auch schon mal den Arbeitgeber, zum Beispiel bei einem Umzug oder für eine berufliche Weiterentwicklung. Deshalb ruft ver.di am Mittwoch, dem 6. April 2022, zu Aktionen der nicht direkt betroffenen Beschäftigten auf. Macht mit! 

 

Für euch. Für uns. Für alle

Für euch.

Beschäftigte der gesamten Branche zeigen am 6. April ihre Solidarität. Die Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst müssen attraktiver werden, auch um die dringend benötigten Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten. Die klare Botschaft: Wir stehen hinter euch!

 

Für uns.

Ob in freigemeinnützigen oder privaten Einrichtungen – vielerorts orientieren sich die Arbeitsbedingungen am Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Deshalb ist ein Erfolg der Beschäftigten in den Kommunen ein Erfolg für uns alle. Im Anschluss dieser Tarifbewegung streitet ver.di mit aktiven Belegschaften dafür, dass die Verbesserungen bei anderen Trägern übernommen werden.

 

Für alle.

Bessere Arbeitsbedingungen in Kitas, in der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe, in der gesamten Sozialen Arbeit sind nicht nur für die Beschäftigten wichtig. Die Gesellschaft als Ganzes profitiert davon. Wir alle wollen, dass Kinder und hilfebedürftige Menschen gut unterstützt werden.  Die Bedingung dafür ist genug und qualifiziertes Personal, das nur mit guten Arbeitsbedingungen gewonnen und gehalten werden kann.

 


Aktionstag am 6. April – macht mit!

ver.di ruft für den 6. April in den nicht direkt an den TVöD gebundenen Betrieben des Sozial- und Erziehungsdienstes bundesweit zu Aktionen auf. Du und dein Team, ihr wollt euch beteiligen, wisst aber nicht wie? Hier einige Vorschläge:

Zeigt eure Solidarität, indem ihr am 6. April in eurer Einrichtung Textilaufkleber tragt. Ihr könnt sie in eurem ver.di-Bezirk bestellen.

Macht mit bei unserer Foto-Aktion: Ladet das Unterstützer*innen-Plakat von der Website, druckt es aus und fotografiert euch gegenseitig.

Ladet die Eindruckplakate von der Website, druckt sie mehrfach aus und ergänzt mit Filzstift den Satz »Für Aufwertung und Entlastung, weil…«. Hängt die Plakate an eine Wäscheleine und macht davon Fotos vor eurer Einrichtung.

Ihr habt andere Ideen, wie ihr die Tarifbewegung im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst unterstützen könnt? Lasst eurer Kreativität freien Lauf.

Informiert uns über eure Aktionen, damit wir sie verbreiten können. Und schickt die Fotos mit einer Erklärung, dass die Bilder von ver.di genutzt werden dürfen, an euren ver.di-Bezirk und an sue@verdi.de.

Weitere Infos zu den Aktionsvorschlägen findet ihr hier.

Ob im öffentlichen Dienst, bei freigemeinnützigen oder privaten Trägern – bessere Arbeitsbedingungen erreichen wir am besten gemeinsam. Indem wir uns in ver.di zusammenschließen, der Gewerkschaft für die Soziale Arbeit. Mach mit!

 

Weiterlesen

1/12

Kontakt