Nur mit guten Löhnen geht Bildung weiter

05.09.2022

Weiterbildung ist wichtig und wird in der Zukunft immer wichtiger. Das hören wir ständig, doch die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung gerade in der öffentlich geförderten Weiterbildung, beginnend von der allgemeinen, kulturellen und politischen Erwachsenenbildung bis hin zur beruflichen Weiterbildung, bleiben schlecht. Gerade hier sind Tarifverträge viel zu selten und prekäre Beschäftigung ist allgegenwärtig. Eine wesentliche Verantwortung dafür tragen hier der Bund sowie die Länder und Kommunen, welche die Regeln setzen und Aufträge vergeben. Statt um Qualität geht es dabei meist nur um das billigste Angebot. Doch auch viele Arbeitgeber stehen in der Verantwortung. Sie machen den Preiskampf mit und reichen das Problem an uns Beschäftigte weiter.

 

Wegen den schlechten Arbeitsbedingungen kehren immer mehr Kolleginnen und Kollegen der Weiterbildungsbranche den Rücken. Das ist schlecht für alle. Schließlich sind gute Weiterbildungsangebote in Zeiten von Transformation und Digitalisierung besonders nötig. Gute Weiterbildung braucht uns, die Fachleute. Nur mit uns geht Bildung weiter. Deshalb machen wir uns stark für gute Löhne. Das haben wir am 5. Oktober 2022 mit bundesweiten Aktionen sichtbar gemacht. Mit diesem Aktionstag starten wir unsere sehr breit aufgestellte Weiterbildungskampagne NUR MIT UNS GEHT BILDUNG WEITER.

 

 

Die Kolleg*innen der Deutschen Angestellten-Akademie in Böblingen sagen uns, was es in der Weiterbildung dringend braucht und weshalb sie sich dafür mit ver.di stark machen.

 


Klar ist: Gute Arbeitsbedingungen und eine angemessene Bezahlung erreicht nicht jede*r für sich allein. Das geht nur gemeinsam.

Deshalb: Mach mit bei ver.di, der Gewerkschaft für die Weiterbildung!

 


aktualisiert am 5. Oktober 2022

 

Weiterlesen

1/12