Kirchen-Kitas streiken mit

    Andere für sich kämpfen zu lassen, das war noch nie die Art von Dominique Bevensee. Als Studentin in Chile protestierte sie für soziale Gerechtigkeit – und wurde dafür exmatrikuliert. Heute arbeitet die 38-Jährige in der Kita Guter Hirte in Lörrach, im äußersten Südwesten Deutschlands.

    Gemeinsam mit ihren Kolleg*innen hat sie Mitte Mai erstmals einen »Partizipationsstreik« bei dem diakonischen Träger auf die Beine gestellt. »Wir profitieren vom Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes, deshalb wollten wir die Streikbewegung im Sozial- und Erziehungsdienst solidarisch unterstützen«, erklärt die Erzieherin. Trotz der Behauptung des Arbeitgebers, Kirchenbeschäftigten dürften nicht streiken. »Wir haben uns getraut – und es einfach gemacht.«

    Die gesamte Zeitung als PDF

    ver.di Kampagnen