Miniumfrage

Wie startet ihr in den Tag?

29.03.2023

Seid ihr Morgenmuffel? Braucht ihr erst euren Kaffee? Ohne Joggingrunde geht nichts? Wir wollten wissen, wie ihr den Tag beginnt. Gefragt und geantwortet haben Teilnehmende der Schreibwerkstatt der mittendrin in Bielefeld.


Claudia W., Physiotherapeutin: »Wie starte ich in den Tag?: Um 6 Uhr klingelt bei mir der Wecker... der erste Gang zum Kaffeeautomaten und unter die Dusche gehört zum morgendlichen Ritual. Ein Blick in die Zeitung und Absprachen über den aktuellen Tagesplan mit meinem Mann gehören ebenfalls dazu. Danach schwinge ich mich auf mein Motorrad und flitze zur Arbeit.«

Kordula H., Gesundheits- und Krankenpflegerin: »Im Frühdienst stelle ich mir den Wecker extra für 4:00 Uhr. Ich falle aus meinem Bett direkt auf die Yogamatte. Dort mache ich Kraftübungen für Bauch, Beine, Rücken und Arme. Anschließend Dehn- und Yogaübungen. Alles untermalt von meiner Lieblingsmusik. Seit ich das regelmäßig mache, sind meine Rückenprobleme sehr viel weniger geworden. Der innere Schweinehund hat keine Chance mehr.«

Alexander W., Heilerziehungspfleger: »Mein erster Weg am Morgen führt schlafwandlerisch zu meiner Espressokanne. Mit dem ersten Kaffee lege ich mich noch einmal hin und lese Zeitung. Ich versuche, immer genug Zeit zu haben, bevor der Dienst beginnt, um entspannt in den Tag zu starten. Außerdem fahre ich täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit, um den Kopf freizukriegen und in die Gänge zu kommen.«

 

Weiterlesen

1/22

Die gesamte Zeitung als PDF zum Download.

Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand: Der Newsletter des Fachbereichs Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft