Unvergessen

Chemisches Labor der Uni Bonn 1946

29.03.2023
Unvergessen: Chemisches Labor der Uni Bonn 1946

1946: Universität Bonn, chemisches Labor zur Herstellung von Präparaten für die Kunststoffindustrie. Eingereicht wurde das Foto von dem 95-jährigen Chemiker Bruno Langenfeld, seit 80 Jahren Gewerkschaftsmitglied. Als er 1946 sein Praktikum im Rahmen seines Studiums an der Universität Bonn begann, war vom betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz noch kaum die Rede. Schädliche Reagenzien und Dämpfe, phosphororganische Verbindungen und ähnliches wurden damals beispielsweise durch Spiralschläuche abgesaugt. Diese waren zwar laut, aber nicht sehr wirksam. Gesundheitliche Beeinträchtigungen von Beschäftigten waren häufig die Folge. Seither hat sich im Arbeits- und Gesundheitsschutz einiges getan – auch durch das Handeln von Gewerkschaften und betrieblichen Interessenvertretungen. Syndia Paul-Beer

Habt ihr noch Fotos, die eure Arbeitsplätze vor 40, 60 oder 100 Jahren zeigen?

Wir freuen uns über jede Einsendung! redaktion.mittendrin@verdi.de

 

Weiterlesen

1/22

Die gesamte Zeitung als PDF zum Download.

Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand: Der Newsletter des Fachbereichs Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft