Munteres Bild in der Uni-Kita

In Marburg entstand 1965 die erste Uni-Kindertagesstätte. Eine Elterninitiative wollten es ermöglichen, Wissenschaft und Familie zu verbinden.
06.12.2023
Im Garten der Marburger Uni-Kita, 1966

»Das gab ein munteres Bild ab, wenn die ganze Bande in der Sonne spielte.« So erinnert sich Engela Nicolai an den Garten der Marburger Uni-Kita, in der ihre Tochter betreut wurde. Fast ein halbes Jahrhundert lang residierte die Einrichtung in der Marburger Nordstadt – die erste Uni-Kindertagesstätte der Republik. Ein paar studentische Eltern hatten den Trägerverein im Jahr 1963 gegründet, also vor 60 Jahren. Schon zwei Jahre später eröffnete das Kinderhaus. Auf unserem Bild von 1966 ist die Erzieherin Antje Kamradek (in der Mitte) mit zwei Kolleginnen zu sehen. »Wir wollten unsere Frauen unterstützen«, erklärt Helmut Henss, einer der Gründer. Auch die Ehepartnerinnen studierten an der Uni – die Kita machte es möglich, Wissenschaft und Familie zu verbinden. 2014 bezog die Einrichtung einen Neubau. Der Elternverein löste sich 2022 auf.        

Johannes Scholten

 

Mehr aus der Rubrik Unvergessen

1/22

Die gesamte Zeitung als PDF zum Download.

Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand: Der Newsletter des Fachbereichs Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft