Viel Aufmerksamkeit und Spaß

ver.di-Betriebsgruppe im Städtischen Klinikum Karlsruhe hat mit Maler-Kitteln und Luftballons symbolisch ihre fehlenden Kolleg*innen dargestellt
19.03.2024
Es fehlen jede Menge echter Kolleg*innen

»Seit langem streiten wir für eine bedarfsgerechte Personalbemessung in der Krankenpflege, die PPR 2.0. Als Teil dieser Aktivitäten haben Kolleg*innen auf zwei Stationen eine Zeit lang ihre Arbeit über die PPR 2.0 dokumentiert. Dann haben wir ausgerechnet, wie viele zusätzliche Pflegekräfte eingestellt werden müssten. Mit Maler-Kitteln und Luftballons haben wir diese fehlenden Kolleg*innen symbolisch dargestellt und bei einer kleinen Veranstaltung an die Teams der Teststationen übergeben. Das brachte eine gute Medienresonanz und Aufmerksamkeit im Betrieb. Und die Teams hatten sichtlich Spaß, sie haben sofort mit der Einarbeitung der neuen Kolleg*innen begonnen.«

ver.di-Betriebsgruppe im Städtischen Klinikum Karlsruhe

 

Weiterlesen

1/21

Die gesamte Zeitung als PDF zum Download.

Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand: Der Newsletter des Fachbereichs Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft