Klinikpersonal entlasten

    Stärke durch Organisation

    Stärke durch Organisation

    Die Beschäftigten der Kölner Uniklinik haben sich erfolgreich mit ver.di organisiert und gestreikt. Die Krankenpflegerin Rosa Hense berichtet, wie die Aktiven das geschafft haben.
    Rosa Hense privat Rosa Hense  – Gesundheits- und Krankenpflegerin am Uniklinikum Köln.

    »Wir sind viele und können etwas bewegen!«, freut sich die Gesundheits- und Krankenpflegerin Rosa Hense. Sie und viele ihrer Kolleg*innen der nicht-ärztlich Beschäftigten am Uniklinikum Köln haben sich in den vergangenen Wochen erfolgreich gewerkschaftlich organisiert, um für einen Tarifvertrag Entlastung zu kämpfen. »Mit der gewonnen Stärke können wir wirklich etwas bewegen«, ist sie überzeugt. Noch vor wenigen Jahren war nur ein kleiner Teil der Beschäftigten im Universitätsklinikum gewerkschaftlich organisiert. Jetzt stellen in ver.di organisierte Beschäftigte eine echte Größe im Klinikum dar. Wie haben die Aktiven das geschafft? Rosa Hense erklärt im ver.di-Blog, mit welchen Methoden die Aktiven das geschafft haben.

    • 1 / 3

    Weiterlesen

    Kontakt

    Immer aktuell informiert

    Schon abonniert? Der Newsletter Gesundheit und Soziales hält dich immer auf dem Laufenden.

    Exklusiv für Mitglieder

    Im ver.di-Mitgliedernetz findet ihr alle Materialien zur Bewegung. In der Gruppe "Klinikpersonal entlasten" findet ihr die Handlungsleitfäden.

    Mitglied der Gruppe werden

    ver.di-Mitglied werden