• Krankenhausreform

    Die geplante Krankenhausreform wird viele Veränderungen in der Gesundheitsversorgung und damit auch für die in den Kliniken Beschäftigten mit sich bringen. ver.di begleitet die Krankenhausreform dabei politisch in der Gesetzgebung auf Bundes- und Landesebene, mit der Unterstützung von Beschäftigtenvertretungen und nicht zuletzt mit der Vereinbarung von Tarifverträgen. Hier gibt es Informationen zur Krankenhausreform, die wir laufend aktualisieren, sowie eine Einordnung und Positionierung. Derzeitiger Stand ist ein Eckpunktepapier, auf das sich Bund und Länder im Juli geeinigt haben.

    Gesundheit Soziale Dienste Wohlfahrt und Kirchen (ver.di), drei.77, COVID-19, Krankenhaus, Dialyse, DRG, Pflege, Soziale Arbeit, Rettungsdienst,
    © argum/ Falk Heller

Aktuelles zur Krankenhausreform

1/18

Betriebliche Interessenvertretungen bringen sich ein

Eine Reform der Krankenhausversorgung ist nötig. Diese kann nur gelingen, wenn Beschäftigte beteiligt und ihre Interessen berücksichtigt werden. Nur durch attraktive Arbeits- und Ausbildungsbedingungen können die für eine gute Versorgung so nötigen Arbeitskräfte gewonnen und gehalten werden. ver.di hat bei den betrieblichen Interessenvertretungen nachgefragt, was es aus ihrer Sicht braucht.

DRGs abschaffen

Gute Arbeitsbedingungen

Ausbildung mitdenken

Wir alle sind das Krankenhaus

ver.di Kampagnen