• Wir zeigen Haltung

    Gewerkschafter*innen sagen Nein zu rechter Hetze und stellen sich ihre Kolleginnen und Kollegen - ob im Betrieb, in der U-Bahn oder nebenan.

    bunte Kacheln
    © werkzwei

Wir zeigen Haltung

Die einen wollen die Gesellschaft auseinandertreiben, grenzen andere aus und verbreiten rechtes Gedankengut. Wir sagen dagegen ganz klar:

Wir lassen uns nicht spalten. Kein Platz für Rassimus!

Zeig auch du Haltung, schick uns Bild und Statement: redaktion.mittendrin@verdi.de

Wie steht ver.di dazu? Einfache Antwort: "Wir sagen zusammen Halt".

Kontakt

Nachrichten

1/8

Wir zeigen Haltung

Gesundheit Soziale Dienste Bildung und Wissenschaft, Mittendrin Nr. 7, Mittendrin, Wir zeigen Haltung, Anti-Rassismus, Gegen Rechtsextremismus, Gegen Rechts,
© ver.di

Ak­ti­ve der Ber­li­ner Kran­ken­h­aus­be­we­gung sa­gen Stopp: Sil­via, Lu­kas, Su­san­ne und Sas­kia (v.l.n.r.)

Dem Rechtsruck etwas entgegensetzen – das ist das Ziel einer Initiative von Beschäftigten von Charité, Vivantes und dem Jüdischem Krankenhaus in Berlin. "Wir wollen im Betrieb sichtbar machen, dass wir hinter unseren migrantischen Kolleg*innen stehen und ohne sie alles zusammenbrechen würde", erläutert der Gesundheits- und Krankenpfleger Lukas, der in der Notaufnahme des Vivantes Klinikums Am Urban arbeitet. Unter dem Motto "Ohne unsere Kolleg*innen läuft nichts – Ich zeige mein Gesicht für Vielfalt und Respekt!" sollen Beschäftigte Fotos machen, die auf Plakate gedruckt und vor der Europawahl im Betrieb aufgehängt werden. Zudem werden die Bilder über Social Media verbreitet. "Wir wollen die Kolleginnen und Kollegen ermutigen, sich öffentlich zu zeigen. So wird klar: Wir stehen zusammen gegen Rassismus und Faschismus", erklärt der Krankenpfleger. Das soll denjenigen den Rücken stärken, die Ziel der Diskriminierungs- und Abschiebepläne von AfD und Co. sind. "Ohne Zusammenhalt gibt es keine gute Gesundheitsversorgung. Ohne Solidarität können wir als Beschäftigte nichts erreichen. Deshalb zeigen wir Haltung!"

Loriana, Erziehungswissenschaftlerin; Oliver, Bankangestellter

"Rassismus tötet und geht gegen jede Form freiheitlicher Selbstbestimmung. Wir wollen: internationale Solidarität!"

 

Gesundheit Soziale Dienste Bildung und Wissenschaft, Mittendrin Nr. 7, Mittendrin, Wir zeigen Haltung, Anti-Rassismus, Gegen Rechtsextremismus, Gegen Rechts,
© Julia-C. Stange
Gesundheit Soziale Dienste Bildung und Wissenschaft, Mittendrin Nr. 7, Mittendrin, Wir zeigen Haltung, Anti-Rassismus, Gegen Rechtsextremismus, Gegen Rechts,
© Luisa U´scinowicz

Adam, Techniker, Hausrufnotdienst

"1988 aus Polen geflüchtet, ist mir hier ein Leben lang Fremdenunfreundlichkeit begegnet. Erst als ich verstanden habe, wer ich bin, und mich nicht verbiegen ließ und innere Freude und Frieden erlangte, wurde das langsam beendet. Deshalb: Nur die Liebe und Freude am Leben im Jetzt führen zu Frieden miteinander."

 

Kim, Krankenpflegerin, Praxisanleiterin

"In der Pflege kommen viele meiner Kollegen aus den unterschiedlichsten Ländern der ganzen Welt. Das ist nicht nur eine Bereicherung, sondern dringend notwendig. Wer behauptet, wir könnten auf diese Menschen verzichten, lügt bewusst und gefährdet unsere Gesundheitsversorgung."

 

Gesundheit Soziale Dienste Bildung und Wissenschaft, Mittendrin Nr. 7, Mittendrin, Wir zeigen Haltung, Anti-Rassismus, Gegen Rechtsextremismus, Gegen Rechts,
© Bernd Gräf
Gesundheit Soziale Dienste Bildung und Wissenschaft, Mittendrin Nr. 7, Mittendrin, Wir zeigen Haltung, Anti-Rassismus, Gegen Rechtsextremismus, Gegen Rechts,
© privat

Konzernbetriebsratsvorsitzender Frank (links) und Geschäftsführer Jürgen (rechts), Gesellschaft für berufliche Kompetenzentwicklung (KOM gGmbH)

"In der Weiterbildung arbeiten wir täglich dafür, dass die Integration von Geflüchteten gelingt und benachteiligten Menschen Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt eröffnet werden. Es werden alle gebraucht. Deshalb ist klar: Wir stehen gemeinsam für Vielfalt statt Einfalt."

 

Christina, Lehrkraft für Medizinisch-Technische Berufe

"Ausgrenzung erzeugt Abgrenzung. Solange sich Menschen mit Migrationshintergrund hier unerwünscht fühlen, ist eine erfolgreiche Integration unmöglich. Jetzt aufstehen gegen rechts müssen gerade diejenigen, die nicht direkt betroffen sind."

 

Gesundheit Soziale Dienste Bildung und Wissenschaft, Mittendrin Nr. 7, Mittendrin, Wir zeigen Haltung, Anti-Rassismus, Gegen Rechtsextremismus, Gegen Rechts,
© Bernd Gräf
Gesundheit Soziale Dienste Bildung und Wissenschaft, Mittendrin Nr. 7, Mittendrin, Wir zeigen Haltung, Anti-Rassismus, Gegen Rechtsextremismus, Gegen Rechts,
© privat

Franziska, Wissenschaftliche Mitarbeiter*in

"Es ist ein gefährlicher Irrglaube, Universitäten oder Schulen seien Rechtsextremismus gegenüber zur Neutralität verpflichtet. An Hochschulen kämpfen wir für inklusive Bildung und Forschung, gegen Unterfinanzierung und Dauerbefristungen. Lösungen erwarten wir von einem starken Sozialstaat, nicht von der neoliberalen Politik der Rechten."

 

Myriam, Praxisanleiterin in der Pflege

"Seit vielen Jahren bin ich als Praxisanleiterin für eine gute Integration der ausländischen Kolleg*innen mitverantwortlich. Es bereichert mich und mein Team, Menschen mit einem anderen kulturellen Hintergrund kennenzulernen und auszubilden. Wir halten zusammen. Wir lassen uns nicht spalten!"

Gesundheit Soziale Dienste Bildung und Wissenschaft, Mittendrin Nr. 7, Mittendrin, Wir zeigen Haltung, Anti-Rassismus, Gegen Rechtsextremismus, Gegen Rechts,
© Syndia Paul-Beer
Gesundheit Soziale Dienste Bildung und Wissenschaft, Mittendrin Nr. 7, Mittendrin, Wir zeigen Haltung, Anti-Rassismus, Gegen Rechtsextremismus, Gegen Rechts,
© Bernd Gräf

Nando, Uro-Therapeut

"Schlimm finde ich, wenn sich etablierte Parteien von der AfD vor sich her treiben lassen und rassistische Denke und Sprache in die Mitte der Gesellschaft tragen, nur um Stimmen am rechten Rand abzugreifen. Eine Schande."

 

Ruth, Verwaltungsangestellte in der außeruniversitären Forschungseinrichtung Deutsches Elektronen-Synchrotron (DESY) in Hamburg.

"Hier in der Forschung beim DESY schätzen wir Individualität und Vielfalt. Wir schaffen gemeinsam Raum für Selbstentfaltung hinsichtlich Religion, kulturellem Hintergrund, Geschlecht, Alter, Beeinträchtigungen und sexueller Orientierung, da ohne diese Vielfalt sowohl unser Arbeitsumfeld als auch unsere Wissenschaft langweiliger wäre."

 

Gesundheit Soziale Dienste Bildung und Wissenschaft, Mittendrin Nr. 7, gegen Rechts, Haltung zeigen, Anti-Diskriminierung,
© privat

ver.di Kampagnen